AVA | Release Show
16819
page-template-default,page,page-id-16819,qode-music-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-14.3,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_advanced_footer_responsive_1000,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
 

Wir freuen uns wirklich riesig, am Freitag dem 20. September in der Grabenhalle St. Gallen unsere erste EP «Feel Them Listening.» zu taufen. Und als würd’s uns nicht reichen, euch allen in unserer Heimatstadt die Debut-CD zu präsentieren, haben wir mit der wunderbaren Femi Luna als Support und einer Aftershow von Allroundtalent Wassily noch zwei Leckerbissen für euch.

Unser erstes Bandjahr nach der Gründung am 3. August 2018 war mit allen Konzerten und Geschehnissen super aufregend – wer hätte damals gedacht, dass wir mal eigene Socken haben (ok, eigentlich wollten wir das von Anfang an muhaha). Wir haben unglaublich viel gelernt und uns in vielen Bereichen doch ganz schön weiterentwickelt. Ein grosser Beitrag dazu leistete natürlich die Erfahrung, die wir im Studio gemacht haben, aber auch die ganze Vor- und Nachbereitung von allem, was zu einer EP dazugehört. Manchmal war’s atemberaubend und manchmal eher nervenaufreibend, aber was dabei rausgekommen ist, sind sechseinhalb eingängige Kompositionen auf einer CD mit unserem Namen drauf. Und das finden wir ziemlich cool, um ehrlich zu sein.

Mit Feel Them Listening. haben wir uns nicht nur auf die Reise nach Neuem und Unerforschtem, sondern auch nach uns selbst und unseren musikalischen Wurzeln gemacht. Jeder der Songs ist für uns eine kleine Schatztruhe, in die wir ganz viel Herz, Schweiss und Geduld gelegt haben. Auch wenn wir unseren bekannten synthie-reichen Klängen treu bleiben, haben wir versucht, unsere musikalischen Grenzen zu finden. So haben wir nochmals ordentlich an unserer Musik gewerkelt, gefeilt und geschliffen. Wir hoffen natürlich, dass euch das Endergebnis gefällt und ihr am 20. September ordentlich mit uns feiern kommt. Olé!

Support

Femi Luna

Die leidenschaftliche, junge Singer-Songwriterin mit niederländischen Wurzeln, schreibt Gefühle aufs Papier und singt sie mit Herz und Seele aus der Kehle. Eine Stimme mit viel Soul, den Klängen der Ukulele, Piano und einem leichten Groove mit Bass und Drums. Mit ihren sentimentalen und nachdenklichen Songs berührt Femi Luna die Herzen und sorgt für Gänsehautmomente. Etwas Eigenwilliges, das sich in die Gehörgange bahnt.

Aftershow

Wassily

Leidenschaftlicher Kitsch auf der einen Seite, klar abgezirkelte Drumsamples und Claps auf der anderen. Nach über 70 Liveshows in Nachtclubs, an Festivals, in Kellern, veröffentlicht der Zartwangige sein Albumdebüt Liebesding. Die Harmonien juchzen und kieksen bis einem schwindelt, noch weiter himmelwärts stechen die meist selbst eingesungenen, eigenwillig hochgepitchten Vocal Samples heraus. Ein üppiges Sinnesrauschen irgendwo zwischen Drama und Clubmusik, ein ausufernder Liebesroman mit Hochs und Tiefs.