fbpx
happy out now | WE ARE AVA
19309
post-template-default,single,single-post,postid-19309,single-format-standard,qode-music-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode_grid_1300,footer_responsive_adv,qode-theme-ver-14.3,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,qode_advanced_footer_responsive_768,wpb-js-composer js-comp-ver-6.7.0,vc_responsive

happy out now

If you’re happy and you know it, listen to our single!

Phuu, was haben wir wieder gevotet in den letzten Wochen, danke euch an dieser Stelle nochmals tuusig für den grossen Support! Jetzt ist die Urne der Swiss Music Awards zum Glück aber geschlossen und ob’s für den Stein gereicht hat oder nicht, erfahren wir am 25. Mai bei der Awardshow in der Bossard Arena Zug. Heisst aber, wir können uns jetzt wieder auf die schönen Dinge konzentrieren, nämlich neue Musik! Wir freuen uns unglaublich fest, unsere erste Single seit Inner Gardening mit euch zu teilen. Please welcome our newest WE ARE AVA bébé: Happy

Happy ist der erste Song, der sich nun vollständig vom Album letzten Herbst abkoppelt und einen neuen Schritt in unsere musikalische Zukunft wagt. Wir waren die letzten Monate wieder bei unserem Producer-Held Lars Christen im Studio und konnten nach langer Durststrecke (hallo Videos und Promo fürs Album) endlich an neuer Musik arbeiten. Das hat uns einerseits einfach unglaublich gefehlt, andererseits wurde es wirklich mal Zeit, auch den Frust und Stress durch Corona, das Album und alles Mögliche auf dieser Welt in einem Song zu verarbeiten. Auch visuell gehen wir neue Wege und haben unsere geliebten Blumen durch Wald und Abendstimmung ersetzt. Ein grosses Danke an Pascal Küng aka Hedwig Fridolin für den neuen Look höhö! Natürlich konnten wir es auch nicht lassen, zum Song gleich wieder ein Video rauszuhauen – mal wieder handgemacht im Casa WE ARE AVA.

Es war ein bizzeli waghalsig, aber hat sich definitiv gelohnt und wir sind dann schlussendlich auf einen grünen Ast gekommen, ha! (Wer den mezzolustigen Witz jetzt verstehen will, muss halt das Video schauen gell). Aber fertig jetzt, hier ist Happy:

Spotify Linksite (iTunes & Co.)

I just wanna be happy, baby, believe me. I just wanna feel magic, in me, so easy. Während die Soundwelt ein Hauch organischer und analoger wirkt, wagt der Song einen noch breiteren Spagat zwischen Fragilität und dem starken Wunsch auszubrechen. Kim singt von Abgebrühtheit, emotionalen Negativspiralen, Bindungsängsten und dem Wunsch, das alles einfach fallen zu lassen. Highs get higher, but all my lows hit harder, taking me down. So scheint in den Zeilen des Liedes auch das intensive letzte Jahr der Band aufzublitzen, welches – gepaart mit einer Weltpandemie und weiteren Hürden im Leben der Sängerin – in einer Sehnsucht nach Freiheit und Unbeschwertheit resultiert. I worked so much, lost touch with who I am. Lost track of the last time I felt the flame in me.

Wir hoffen, dass Happy das Potenzial hat, dein neuer WE ARE AVA-Liebling zu werden und du gar nicht aufhören kannst, ihn zu streamen und mit deinen Lieblingsmenschen zu teilen – spread the word! Uns bedeutet er unglaublich viel und wir hoffen natürlich, dass wir das mit dir teilen können! Übrigens haben wir auch mitten im Studio erfahren, dass wir für den Swiss Music Award nominiert sind – vielleicht hatte das ja auch seinen Einfluss auf den Song hehe!

Dann sehen wir uns ja vielleicht am 25.5 in Zug oder du uns währenddessen auf 3+? Die Show wird dort live übertragen, falls du das Spektakel lieber von deinem Sofa aus verfolgst. Mal gucken, ob wir wirklich der crushigste Newcomer unter den Newcomer sind! Wir geben uns auf jeden Fall Mühe, den roten Teppich schön zu crushen!

Sodeli, also wir sind wirklich happy & en Guete bim Lose
WE ARE AVA
Safrandy, Pumpernickola, Kimchi Fried Rice